Aktuelles  

Neue Schulseelsorgerin an der Maria-Gress-Schule

Aktuelles


Schülergruppe der Maria-Gress-Schule gestaltet Pferd am Ortseingang

Aktuelles


Kai Whittaker besucht Maria-Gress-Schule Iffezheim

Aktuelles


Mit einem Koffer voller Erinnerungen auf die Reise in den (Un)Ruhestand geschickt

Aktuelles


Plastiken-AG gestaltet äußerst attraktive Kunstwerke für das Schulgebäude

Aktuelles


Neue Schulseelsorgerin an der Maria-Gress-Schule

Aktuelles


Schülergruppe der Maria-Gress-Schule gestaltet Pferd am Ortseingang

Aktuelles


Kai Whittaker besucht Maria-Gress-Schule Iffezheim

Aktuelles


Mit einem Koffer voller Erinnerungen auf die Reise in den (Un)Ruhestand geschickt

Aktuelles


Plastiken-AG gestaltet äußerst attraktive Kunstwerke für das Schulgebäude

Aktuelles


Neue Schulseelsorgerin an der Maria-Gress-Schule

Aktuelles


Schülergruppe der Maria-Gress-Schule gestaltet Pferd am Ortseingang

Aktuelles


Kai Whittaker besucht Maria-Gress-Schule Iffezheim

Aktuelles


Mit einem Koffer voller Erinnerungen auf die Reise in den (Un)Ruhestand geschickt

Aktuelles


Plastiken-AG gestaltet äußerst attraktive Kunstwerke für das Schulgebäude

Aktuelles


Neue Schulseelsorgerin an der Maria-Gress-Schule

Aktuelles


Schülergruppe der Maria-Gress-Schule gestaltet Pferd am Ortseingang

Aktuelles


Kai Whittaker besucht Maria-Gress-Schule Iffezheim

Aktuelles


Mit einem Koffer voller Erinnerungen auf die Reise in den (Un)Ruhestand geschickt

Aktuelles


Plastiken-AG gestaltet äußerst attraktive Kunstwerke für das Schulgebäude

Aktuelles


Neue Schulseelsorgerin an der Maria-Gress-Schule

Aktuelles


Schülergruppe der Maria-Gress-Schule gestaltet Pferd am Ortseingang

Aktuelles


Kai Whittaker besucht Maria-Gress-Schule Iffezheim

Aktuelles


Mit einem Koffer voller Erinnerungen auf die Reise in den (Un)Ruhestand geschickt

Aktuelles


Plastiken-AG gestaltet äußerst attraktive Kunstwerke für das Schulgebäude

Aktuelles


Neue Schulseelsorgerin an der Maria-Gress-Schule

Aktuelles


Schülergruppe der Maria-Gress-Schule gestaltet Pferd am Ortseingang

Aktuelles


Kai Whittaker besucht Maria-Gress-Schule Iffezheim

Aktuelles


Mit einem Koffer voller Erinnerungen auf die Reise in den (Un)Ruhestand geschickt

Aktuelles


Plastiken-AG gestaltet äußerst attraktive Kunstwerke für das Schulgebäude

Aktuelles


Neue Schulseelsorgerin an der Maria-Gress-Schule

Aktuelles


Schülergruppe der Maria-Gress-Schule gestaltet Pferd am Ortseingang

Aktuelles


Kai Whittaker besucht Maria-Gress-Schule Iffezheim

Aktuelles


Mit einem Koffer voller Erinnerungen auf die Reise in den (Un)Ruhestand geschickt

Aktuelles


Plastiken-AG gestaltet äußerst attraktive Kunstwerke für das Schulgebäude

Aktuelles


Neue Schulseelsorgerin an der Maria-Gress-Schule

Aktuelles


Schülergruppe der Maria-Gress-Schule gestaltet Pferd am Ortseingang

Aktuelles


Kai Whittaker besucht Maria-Gress-Schule Iffezheim

Aktuelles


Mit einem Koffer voller Erinnerungen auf die Reise in den (Un)Ruhestand geschickt

Aktuelles


Plastiken-AG gestaltet äußerst attraktive Kunstwerke für das Schulgebäude

Aktuelles


   

Berufsorientierung

Berufswegeplanung und Berufsorientierung

Das projektartige Arbeiten wird im Bildungsplan für Realschulen von 2004 in fast allen Fächern und Fächerverbünden in verschiedenem Ausmaß von den Schülern verlangt. Die vier Themenorientierten Projekte, (Technisches Arbeiten, Soziales Engagement, Wirtschaften, Verwalten und Recht sowie Berufsorientierung) „gehören zum Regelangebot aller Realschulen in Baden-Württemberg und sind ein wesentlicher Bestandteil ihres Profils“ (Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg (Hrsg.), 2004, S. 174). Projektartiges Arbeiten „führt zum Erwerb von Handlungskompetenzen und dient der Persönlichkeitsentwicklung im Hinblick auf die Herausforderungen einer sich ständig verändernden Welt“ (Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg (Hrsg.), 2004, S. 174).

Am Berufsorientierungsprozess der Schüler sind vier Gruppen beteiligt, die Einfluss auf die Schüler ausüben: Die Eltern, die Schule, verschiedene Betriebe sowie die Agentur für Arbeit. Während das eigentliche Themenorientierte Projekt BORS in der 9. Klasse stattfindet, beginnt der Berufsorientierungsprozess an der HRS Iffezheim viel früher, um alle einflussnehmenden Gruppen zu integrieren. Bereits in Klasse 8 haben die Schüler die Möglichkeit in Zusammenarbeit mit einem unserer beiden Kooperationspartner, der Daimler AG, am Projekt „Stern trifft Schule“ teilzunehmen, um hierbei ihre Talente im technischen Bereich unter Beweis zu stellen und erste Kontakte zu einem der größten Arbeitgeber der Region zu knüpfen. In der gleichen Jahrgangstufe besichtigen die Schüler auch das Unternehmen unseres zweiten Kooperationspartners, der Kronimus AG.

Jeweils im November machen alle Schüler der 9. Klasse Realschule ein Praktikum in einem Betrieb. Des Weiteren planen sie in Klasse 9 im TOP BORS Vorgehensweisen zur Erlangung persönlicher Berufswahlkompetenz. Die Schüler erarbeiten sich selbstständig einen Überblick über zentrale Gesichtspunkte der Berufs- und Arbeitswelt. Sie erhalten Informationen über weiterführende Schulen und erfahren Grundlegendes zum Thema Ausbildung und Ausbildungsberufe. Bei einem gemeinsamen Besuch des Berufsinformationszentrums in der Agentur für Arbeit lernen die Schüler die Informationsmöglichkeiten des BIZ, sowie das Angebot des Berufsberaters kennen. Während die Schüler im Deutschunterricht in Klasse 9 lernen, wie man Bewerbungsschreiben verfasst, erfahren sie von einem Vertreter der Ausbildungsabteilung der Daimler AG, wie man sich am besten auf ein Vorstellungsgespräch vorbereitet und wie ein solches ablaufen sollte. Hierbei haben die Schüler auch die Möglichkeit, Bewerbergespräche zu simulieren und erhalten professionellen Rat.

In der Ersten Februarwoche findet ein spezieller BORS-Themenabend statt. Hier referiert die Agentur für Arbeit über Anschlussmöglichkeiten und Berufschancen. Unsere Kooperationspartner informieren über die berufliche Ausbildungsmöglichkeiten und Erwartungen an die Auszubildenden. Ein Vertreter der weiterführenden Schulen informiert ausführlich über die schulischen Anschlussmöglichkeiten.

In vielen Einzelgesprächen an unserer Schule haben die Schüler die Möglichkeit sich vom Berufsberater individuell beraten zu lassen. Während in Klasse 9 bei den Einzelgesprächen allgemeine Interessen und erste Tendenzen erarbeitet werden, können die Schüler in Klasse 10 konkretere Themen wie weiterführende Schulen oder bestimmte Ausbildungsberufe aufgreifen.

Das TOP BORS wird mit einer Projektprüfung, die aus Projektmappe, Einzel- oder Gruppenpräsentation und Dialog besteht, abgeschlossen. Hierfür erhalten die Schüler, wie für jedes Themenorientierte Projekt, ein Testat über ihre erbrachten Leistungen.

Ansprechpartnerin ist Frau Speck

 

   

Begrüßung zum neuen Schuljahr 2017/2018  

   

So erreichen Sie uns